11. August 2017

Arbeit schafft Integration

„Die Flüchtlinge wollen unbedingt arbeiten und die Unternehmen suchen händeringend nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – nur die CSU-Regierung versalzt allen die Suppe mit restriktiven Auflagen und schädlichen Arbeitsverboten“, kommentiert die integrationspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Margarete Bause, die Meldung, dass in Bayern in vielen Agenturbezirken immer noch die alten Vorrangprüfung gelte. „Schluss mit Arbeits- und Ausbildungsverboten, Schluss mit Integrationshemmnissen und Behördenbürokratie.“

Margarete Bause fordert CSU-Innenminister Herrmann auf, keinen weiteren Schaden anzurichten und die Vorrangprüfung wie in vielen anderen Bundesländern auch in Bayern abzuschaffen. „Herr Herrmann ist hauptverantwortlich für all die Schikanen bei der Genehmigung von Arbeits- und Ausbildungserlaubnissen. Er schadet damit der bayerischen Wirtschaft, den Geflüchteten und den bayerischen Kommunen. Arbeit schafft Integration – und das kommt allen zu Gute.“ 

Margarete Bause
Sprecherin für Integration
Tel: 089/4126-2659
Fax: 089/4126-1494
Email.: margarete [dot] bause [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Margarete Bause)